Ein Screenshot des Spiels Day Of The Tentacle auf dem Motorola Atrix

Klassische Spiele auf Android: ScummVM bringt Adventures auf das Smartphone

Ein Screenshot des Spiels Day Of The Tentacle auf dem Motorola Atrix
Eines meiner Lieblingsadventures Day Of The Tentacle läuft nun auch unter Andoid

Wer wie ich gerne mal ein klassisches Point-And-Klick-Adventure spielt, der wird ScummVM schon kennen. Ich habe mir nun mal die Android-Version angeschaut, mit der man diese historischen Spiele auf dem Smartphone spielen kann. Ein kostenloses Spiel gibt es auch noch dazu.

Wer dem Teenager-Alter schon etwas länger entwachsen ist und schon früher Spiele gespielt hat, der kennt noch ein heute beinahe ausgestorbenes Genre: Das klassische Point-And-Klick-Adventure. Sehr unterhaltsame Spiele, bei denen man die Figuren mittels Mauszeiger durch fantasievolle Welten führt, alle Gegenstände (und manchmal auch Lebewesen) einsteckt, die nicht niet- und nagelfest sind und absurdeste Kombinationen eben dieser Gegenstände ausprobiert, um der Rettung der Welt ein kleines Stückchen näher zu kommen. Die Spiele liefen damals unter MS-Dos oder Windows 3.1. Ganz so einfach könnte man diese deswegen heute nicht mehr spielen, wenn es das Projekt ScummVM nicht gäbe. Damit kann man viele dieser alten Perlen noch einmal aus dem Schrank holen und sich an deren Humor erfreuen.

Installation von ScummVM auf dem Android-Smartphone

Screenshot von ScummmVM, das Hauptmenü auf dem Smartphone
Das Hauptmenü von ScummVM mit zwei installierten Spielen.

Wer es leid ist, dass derzeit beinahe nur Casual-Games mit kurzer Spieldauer auf seinem Smartphone laufen, der kann sich ScummVM mittlerweile auch auf dem Smartphone installieren. Dazu muss man zuerst das Paket ScummVM aus dem Play Store (bis vor kurzem als Android Market bekannt) auf gewohnte Weise installieren. Damit hat man aber noch kein Spiel! Je nachdem, welche Spiel man installieren will, benötigt man noch verschiedene Plugins. Eine Übersicht gibt Auskunft, welche dieser Engines genannten Erweiterungen für welches Spiel benötigt werden. Ein Beispiel: Will man Day Of The Tentacle spielen, benötigt man – neben den Spieldateien – auch noch das das Plugin „scumm“ aus dem Store. Dies bringt gleich noch die Unterstützung für weitere Lucas Arts Klassiker wie Monkey Island 1-3 oder Sam & Max Hit the Road mit.

Das erste Spiel installieren

Wer keine Spiele in seiner Sammlung hat, kann sich Flight of the Amazon Queen installieren. Das wurde 2004 von seinen Machern zur kostenfreien Benutzung freigegeben und ist auf der ScummVM Download-Seite auch in einer Deutschen Version – sogar mit deutscher Sprachausgabe – erhältlich. Ladet euch dort das Paket „Flight of the Amazon Queen, Freeware CD Version (German voices and subtitles, ogg compressed sfx/speech) (75.9M)“ herunter und entpackt es in einen beliebigen Ordner auf eurem Android-Gerät. Danach müsst ihr ScummVM auf dem Handy starten. Dort klickt ihr dann auf den Menüpunkt Spiel hinzufügen (sofern ihr euch mit der Steuerung zurecht findet, die erkläre ich unten noch genauer). Wählt nun den Ordner aus, in dem sich die entpackte Datei queen.1c befindet und klickt dann auf auswählen und OK. Damit sollte das Spiel nun auch im Hauptmenü auftauchen. Nun könnt ihr Flight of the Amazon Queen (Talkie/Dos/German) auswählen und dann auf Starten klicken und schon geht es los!

Steuerung

Die Steuerung ist etwas hakelig. Man ist es ja gewohnt, auf seinem Smartphone einfach irgendetwas anzuklicken. Diesen Modus gibt es in ScummVM auch, er ist aus gutem Grund allerdings nicht Standard: Er macht nämlich das für diese Spiele typische Erkunden der Umgebung unmöglich. Am Rechner tut man dies, in dem man mit dem Mauszeiger den Bildschirm abfährt. Alle Gegenstände und Personen mit denen man interagieren kann, werden dann – je nach Spiel – hervorgehoben. Die Macher haben sich allerdings eine gute Lösung für ausgedacht, die ich in einer kleine Übersicht über die Steuerungsmöglichkeiten zusammengestellt habe:

  1. Cursor-Bewegung
    Screenshot der Einstellung zur Änderung des Eingabemodus
    Mit diesem Punkt kann man den Eingabemodus ändern. Ist der Haken gesetzt, nutzt man den Direkten Modus, ansonsten den deutlich besseren Touchpad-Modus. (Anklicken zum Vergrößern)

    Um den Mauszeiger zu Bewegen kann man zwischen zwei Modi wählen. Das Umschalten erfolgt derzeit unsinnigerweise noch über den Punkt Mixed AdLib/MIDI mode im Tab Midiin den ScummVM-Einstellungen.

    • Touchpad-Modus
      Funktioniert im Prinzip wie ein Touchpad. Es ist egal, woman klickt. Man schiebt den Cursor über den Screen. (Empfohlene Voreinstellung)
    • Direkter Modus
      Der Cursor springt an die Stelle, die man anklickt (nicht wirklich spielbar)
  2. Klicks
    Interaktion mit der Spielewelt geschieht auf die folgende Weise

    • Kurzer Druck: Linker Mausklick
    • Mehr als 0,5 Sekunden drücken: Rechtsklick
    • Mehr als 1 Sekunde drücken: Mittlere Maustaste
    • Zwei Finger-Druck: Rechte Maustaste
    • Drei-Finger-Druck: Mittlere Maustaste
  3. Systemtasten
    • Zurück-Taste: Escape (zum Beispiel Zwischensequenzen abbrechen)
    • Menü-Taste: Menü (Speichern, Laden, Beenden, …)
    • Mehr als 0,5 Sekunden Menütaste: virtuelle Tastatur an/aus
    • Suchen-Taste: Rechter Mausklick

Nach einer kurzen Eingewöhnungszeit wirkt die Steuerung sehr durchdacht und gut auf diese Art von Spielen angepasst.

Spielstände

Screenshot des Spiels Flight Of The Amazon Queen unter Android
Das Spiel Flight Of The Amazon Queen kann man sich kostenfrei und legal herunterladen. Gespeichert wird über einen Klick auf das rote Buch im Inventar. (Klicken zum Vergrößern)

Die Spielstände vom PC lassen sich auch auf eurem Android-Smartphone nutzen. Die Pfade sind auch frei wählbar (pro Spiel und auch insgesamt). Man kann diesen somit mit Hilfe von Wuala oder Dropbox synchronisieren, so dass man immer den aktuellen Stand hat, egal ob man am PC oder am Smartphone spielt.

Noch ein Hinweis: Bei Flight Of The Amazon Queen ruft man den Speichern/Laden-Dialog nicht über die Menü Taste sondern durch einen Klick auf das Tagebuch im Inventar!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

To create code blocks or other preformatted text, indent by four spaces:

    This will be displayed in a monospaced font. The first four 
    spaces will be stripped off, but all other whitespace
    will be preserved.
    
    Markdown is turned off in code blocks:
     [This is not a link](http://example.com)

To create not a block, but an inline code span, use backticks:

Here is some inline `code`.

For more help see http://daringfireball.net/projects/markdown/syntax

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>